21.08.2010

Rettung der Kaulquappen

Vor ein paar Wochen Rettete ich Kaulquappen.
Durch die Hitzewelle trocknete der See in unserem Wald total aus.
Nur noch eine kleine Pfütze war zu sehen  in der ein paar Kaulquappen überlebt  hatten. 
Natürlich weiß ich das  man Kaulquappen normalerweise nicht mitnehmen darf, doch wenn ich sie nicht gerettet hätte währen sie bald vertrocknet.
Der Boden des Sees sah total fest aus aber da hatte ich mich getäuscht und bin bei der Rettungsaktion im Matsch versunken.
Jetzt sind sie schon Frösche und ein Molch war auch dabei, aber sie sind noch ganz klein .
Wenn sie größer sind werde ich sie wieder in den Wald  bringen.



Es fällt mir jetzt schon schwer mich von ihnen zu trennen, weil sie sind mir dolle ans Hertz gewachsen.

Kommentare:

andrella hat gesagt…

Liebe Charly,
oh die sind ja schon voll groß! Nächste Woche guck ich sie mir nochmal an, toll wie du sie aufgepäpelt hast!
Lotta freut sich schon auf dich, andrella

mausimom's hat gesagt…

Das hast Du toll gemacht! Die Fotos sind superschön.
Wo leben die Minis denn jetzt bei Dir? Sieht aus, als ob sie sich sehr wohlfühlen!
Liebe Grüße

Charly hat gesagt…

Meine Frösche leben zurzeit in einem Aquarium.

Danke ich freue mich auf neue Kommentare

L.G Charly

Meisje hat gesagt…

Hallo Chantal

WOW was sind deine Frosche schon gewachsen.
Morgen komm ich mal nach ober und schau mir die an.

Viele liebe grüße deine Oma

Biggi hat gesagt…

Malte (mein Sohn) hatte auch versucht, seine kleinst Frösche groß werden zu lassen. Leider ist nur einer durchgekommen, aber der ist nun an unserem TEich. Ich hoffe nächstes Jahr wird er uns dann mit seinem gequarke erfreuen.

Sag mal, hast du deine Füße wieder sauber bekommen?

LG
Biggi

KREASOLI hat gesagt…

Eine gute Tat!
Ich mag Frösche auch,
besonders "Herrn Süßfrosch", den Du ja bestimmt auf meinem Blog gesehen hast *zwinker*

Liebgruß,
Tiger
=^.^=